Die Signal Iduna Gruppe konnte in einem soliden Geschäftsjahr 2008 trotz der Finanzkrise das Eigenkapital der Personenversicherer der Gruppe weiter steigern. Durch die Kapitalanlagepolitik des Unternehmens wurde das Eigenkapital von 370,3 Millionen Euro in 2007 um 4,1 Prozent auf 385,3 Millionen Euro in 2008 gesteigert. Dies teilte das Unternehmen anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 17. Juni in Dortmund mit.